Getrocknete Tomaten einlegen

Mit getrockneten Tomaten kann man viel machen. Eine Möglichkeit ist die getrocknete Tomaten in Öl einzulegen, sodass man sie jederzeit zu den unterschiedlichsten Gerichten servieren kann. Nachfolgend möchte ich zeigen, wie man ganz einfach Schritt für Schritt getrocknete Tomaten in Öl einlegen kann. Los geht es.

Zutaten für eingelegte getrocknete Tomaten

Die Zutaten für eingelegte getrocknete Tomaten variieren von Rezept zu Rezept und insbesondere von Geschmack zu Geschmack. Neben den getrockneten Tomaten (die man beispielsweise schon getrocknet, z.B. in Italien auf den Markt, kaufen oder mit einem Dörrautomat selber dörren kann - es eignen sich hier beispielsweise San Marzano Tomaten und einem sehr guten Olivenöl können je nach eigenen Geschmack noch folgende Zutaten hinzugegeben werden:

Schritt 1: Schraub- oder Drahtbügelglas sterilisieren

Damit im verwendete Schraub- oder Drahtbügelglas keine Keime sind, sollte man diese vor dem Einlegen der Tomaten erst einmal mit kochenden Wasser sterilisieren (Deckel nicht vergessen!). Damit geht man sicher, das mögliche Keime abgestorben sind und es so in den eingelegten getrockneten Tomaten nicht zu einer Schimmelbildung kommt.

Glas
Glas mit kochendem Wasser sterilisieren

Schritt 2: Getrocknete Tomaten aufkochen lassen

Damit die getrockneten Tomaten weicher werden, sollten sie vor dem Einlegen in Wasser mit einem guten Schuss Essig aufgekocht werden. Anschließend kann man das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen

Getrocknete Tomaten kurz aufkochen
Die getrocknete Tomaten müssen kurz aufgekocht werden

Anschließend entnimmt man die Tomaten und gibt sie auf ein Küchenpapier, wo man sie abtrocknet.

Getrocknete Tomaten kurz aufkochen
Zum Abtrocknen werde die Tomaten auf ein Küchenpapier gegeben

Schritt 3: Zutaten herrichten

Während die getrockneten Tomaten im Topf köcheln, bereitet man schon einmal alle Zutaten für die eingelegten getrockneten Tomaten vor. Das heißt man schälte beispielsweise den Knoblauch, und wascht und bricht bei den Kräutern die gewünschte Anzahl an Zweigen ab.

Schritt 4: Getrocknete Tomaten ins Glas füllen

Nun beginnt das eigentliche Einlegen der getrockneten Tomaten. Dafür legt man abwechselnd die getrockneten Tomaten samt Zutaten ins Glas und fügt anschließend Öl dazu. Alles kompakt drücken ehe weiteres Öl und die nächste Schicht an Tomaten und Zutaten folgen.

Getrocknete Tomaten und Zutaten ins Öl einlegen
Getrocknete Tomaten und Zutaten ins Öl einlegen
Wichtig: Es dürfen keine Luftblasen zwischen den Zutaten und den Tomaten entstehen. Deshalb ist das regelmäßige Zusammendrücken, z.B. mit einer Gabel so wichtig!

Am Ende kann noch alles mit Salz bestreut werden. Dies ist allerdings kein Muss, soll den Geschmack aber noch einmal verstärken.

Wichtig: Bevor das Gefäß verschlossen wird, muss noch einmal sichergestellt werden, dass auch wirklich kein Bestandteil des Glases aus dem Öl schaut. Sowohl die Tomaten als auch alle Zutaten müssen mit Öl bedeckt sein!

Ein Abstandhalter kann dafür sorgen, dass weder Tomaten noch Zutaten nachträglich aus dem Öl “auftauchen”.

Schritt 5: Eingelegte getrocknete Tomaten ziehen lassen

Vor dem ersten Verzehr sollten die eingelegten getrockneten Tomaten mit ihren Zutaten nun mindestens eine Woche im Glas ziehen, um das beste Geschmackserlebnis gewährleisten zu können.

Fertig in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
Fertig in Öl eingelegte getrocknete Tomaten

Die fertigen eingelegten Tomaten werden am besten an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort gelagert. Im Kühlschrank sollte man sie aber nicht stellen, da dort das Öl bei zu niedrigen Temperaturen flocken könnte. Die so eingelegten Tomaten halten mindestens 6 Monate.

Das Öl sollte man übrigens auf keinen Fall wegschmeißen, nachdem die Tomaten verzehrt wurden. Es eignet sich noch sehr gut für ein leckeres Salatdressing.



Artikel zuletzt geändert am 27.12.2020